define('DISALLOW_FILE_EDIT', true); define('DISALLOW_FILE_MODS', true); Übung im Kindergarten "Nohas Arche" als Abschluss der Brandschutzerziehung - Freiwillige Feuerwehr Steinau

Übung im Kindergarten „Nohas Arche“ als Abschluss der Brandschutzerziehung

Am 26.04.2014 war die Erwartung der Kinder groß, die extra für eine Übung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes, mit ihren Erzieherinnen an einem Samstag im Kindergarten „Nohas Arche“ waren. Bereits in den Wochen zuvor wurden die Kinder von den Erziehrerinnen sowie dem Personal der Feuerwehr und des Roten Kreuz auf das richtige Verhalten in einem Notfall geschult. Bei der Übung wurde davon ausgegangen das ein Elektrogerät im Bereich der Küche einen Brand verursachte.

 

Es wurde sofort ein Notruf vom Kindergartenpersonal abgesetzt und der Kindergarten evakuiert. Bei der Anwessenheitskontrolle am Sammelpunkt wurde festgestellt, dass vier der Kinder und eine Erzieherin fehlten.

Nachdem Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr wurde sofort von den Einsatzkräften mit der Suche nach den vermissten Personen begonnen, die auch schnell gefunden und gerettet werden konnten.

Die geretteten wurden dem Rettungsdienst und der DRK Bereitschafft Schlüchtern zur medizinischen Versorgung und Betreuung übergeben. Bei dieser Übung zeigte sich wieder wie wichtig es ist, Kinder im richtigen Verhalten bei bränden zu schulen, da diese dadurch keine Angst mehr hatten vor den “ Männern mit den komischen Masken“ . Nach der Abschlussbesprechung der Einsatzkräfte mit Kaffee und Kuchen (ein dank an die Erzeiherinnen) sahen sich die Kinder noch etwas die Einsatzfahrzeuge an und hatten besonderen Spaß dabei, mal einen Rettungswagen von innen zu sehen. Als kleines Danke schön bekamen die Kinder eine Feuerwehrbrotbüchse geschenkt und es wurde ein gemeinsames Erinnerungsfoto gemacht. Der stv. Stadtbrandinspektor und Wehrführer von Steinau Mike Langer bedankte sich bei den Kindern und Erzieherinnen sowie den Einsatzkräften der DRK Bereitschaft Schlüchtern, dem Rettungsdienst Steinau und den Feuerwehren von Steinau und Marborn für die Teilnahme an dieser Übung.

avatar

mlanger