Übung Feuerwehr Marborn

Am Samstag den 12.07.2014 fand der Ausbildungsdienst der Feuerwehr Marborn statt. Auf dem Programm stand die Personenrettung aus unwegsamen Gelände. Die Feuerwehr Steinau war an dieser Ausbildungseinheit mit dem Rüstwagen zu Gast, um die Kameraden aus Marborn zu unterstützen.

Angenommen wurde, das ein Mountainbiker bei einem Ausweichmanöver eine ca. 15 Meter tiefe Böschung hinuntergestürzt sei und dabei schwer Verletzt wurde. Durch die Feuerwehr musste die Person gerettet werden. An Seilen gesichert, begaben sich 2 Feuerwehrkameraden zur verletzten Person um diese dann patientengerecht in eine Schleifkorbtrage zu legen. Anschließend wurde die Person in der Schleifkorbtrage gelegt und dann die Böschung wieder heraufgezogen.

Verschiedene Varianten wurden hierbei ausprobiert und geübt. Durch die Kameraden aus Steinau wurde Spezialgerät wie die Schleifkorbtrage bereitgestellt, da dies in Marborn nicht zur Verfügung steht, weiterhin wurde die Abseil- & Sicherungstechniken durch die Steinauer Kameraden genau erläutert, da diese über die spezielle Ausbildung in der Absturzsicherung verfügen.

 

Florian

Florian

Offizier der römischen Armee und Oberbefehlshaber einer Einheit zur Feuerbekämpfung.