Technische Unfallrettung Steinau

Seit Anfang Dezember 2013 gibt es in Steinau eine Wettkampfgruppe für Technische Hilfeleistung. Die zur Zeit aus 7 Personen bestehende Truppe hat sich zusammengefunden, da hier ein gemeinsames Interesse bestand. In einer ersten Zusammenkunft lies man sich von den Kameraden der Technischen Rettung Sinntal, diese sind bereits seit einigen Jahren National und International im Bereich der Technischen Unfallrettung auf Wettbewerben tätig, beraten und informieren.

Die Wettkampfgruppen in der Technischen Unfallrettung nehmen an den so genannten Rescue Challenge´s auf nationaler aber auch auf internationaler Eben teil. Dort werden verschiedene Unfallszenarien dargestellt, wo es darum geht eine Verletzte POerson medzinisch zu versorgen und aus einem verunfalltem Fahrzeug mittels technischen Gerät zu retten.

Nach dem die Aufgabe als meisterbar eingestuft wurde, wurde ein Altfahrzeug besorgt und am Samstag den 21.12.2013 mit den ersten Übungen begonnen. Man traf sich an diesem Samstag Morgen zu einem gemeinsamen Frühstück wobei man die einzelnen Positionen besetzte und den Ablauf einer Rescue Challenge theoretisch durchging.

Anschließend ging es in die Praxis, wo man zunächst einige Grundlagen in der Fahrzeugstabilisierung und Patientenversorgung durchging. Nach und nach wurden dann verschiedene Unfallszenarien dargestellt und abgearbeitet.

Die Gruppe freut sich auf die neue Herausforderung und auf die nächsten Übungseinheiten und ist zuversichtlich, im kommenden Jahr, Ende 2014, an der ersten Rescue Challenge teilzunehmen.

 

Florian

Florian

Offizier der römischen Armee und Oberbefehlshaber einer Einheit zur Feuerbekämpfung.