Schwerer LKW Unfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am 02.04.2013 gegen 16:10 Uhr die Feuerwehren Steinau, Marborn, Schlüchtern, der Rettungsdienst sowie die DRK Bereitschaft Schlüchtern alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete „Verkehrsunfall, umgekippter LKW mit eingeklemmter Person“. Auf der Anfahrt wurde die Lage durch den bereits eingetroffenen RTW auf Person eingeschlossen herabgestuft. Beim abkippen an einer Schräge kippte ein mit Schotter beladener Sattelauflieger samt Zugmaschine auf der Baustelle für den neuen BAB-Rastplatz zwischen Steinau und Schlüchtern-Süd um, wobei der Fahrer in seiner Zugmaschine eingeschlossen wurde. Durch das erst eingetroffene Fahrzeug (LF16/12) der Feuerwehr Steinau wurde in Absprache mit dem Notarzt der Fahrer mit einer Glassäge über die Frontscheibe aus dem Fahrerhaus befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Ein weiterer Arbeiter erlitt beim vorherigen Rettungsversuch seines Kollegen leichte Verletzungen. Durch die Wehr Schlüchtern wurde der LKW auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert, dabei wurden geringe Mengen auslaufendes Hydrauliköl aufgenommen. Die Einsatzleitung hatte der Steinauer Stadtbrandinspektor Dietmar Berthold.Eingesetzte Kräfte:Feuerwehr Steinau> MTW, LF16/12, TLF 16/25, RW 1Feuerwehr Marborn> TSF-WFeuerwehr Schlüchtern> ELW, HTLF 16/25, GW-L, GW-G20130902-131836.jpg20130902-131851.jpg20130902-131918.jpg20130902-131933.jpg

avatar

dschlegel