Abrollbehälter MANV

In der Rubrik „Sonderaufgaben“ möchten wir im folgenden Beitrag ein weiteres Tätigkeitsfeld der Steinauer Feuerwehr vorstellen.

Durch den Main Kinzig Kreis wurde in Steinau einer der 2 Abrollbehälter „Massenanfall von Verletzten“, kurz AB MANV, stationiert. Dieser Abrollbehälter ist mit Materialien zur Versorgung von mehreren Verletzten oder Erkrankten ausgelegt. Er dient zur Versorgung eines Behandlungsplatzes 25 des Katastrophenschutzes.

Dieser Abrollbehälter wird durch das Wechselladerfahrzeug, welches ebenfalls vom Gefahrenabwehrzentrum des Main Kinzig Kreises in Steinau stationiert wurde, zur Einsatzstelle gefahren.

Bestückt ist der Abrollbehälter mit diversen Verbandmaterialien, Medikamenten und Infusionen. Weiterhin gehören Sauerstoffflaschen, sowie dazugehöriges Material zur Sauerstoffgabe und Beatmung zum Equipment. Das gesamte Material ist Aluboxen gelagert und auf Transportwagen verstaut, so das ein müheloser Transport an der Einsatzstelle gewährleistet ist.

Für die Versorgung von Patienten direkt im Schadengebiet werden Notfallrucksäcke auf dem Ab MANV vorgehalten, welche an die Sanitätstrupps ausgegeben werden.

Zum Transport und zur Lagerung von Patienten stehen 20 Spineboards, 10 DIN Krankentragen und 5 Schleifkorbtragen zur Verfügung.

Ein aufblasbares Zelt mit Zeltheizung, ein mobiles Stromaggregat und Beleuchtungseinrichtung vervollständigen hier die Beladung.

Die Voraushelfer-Gruppe der Feuerwehr Steinau, welche in der Versorgung von Notfallpatienten speziell geschult ist, betreut diesen Abrollbehälter. Sie kümmern sich um den regelmäßigen Austausch von Verbrauchsmaterial und im Einsatzfall um die Ausgabe und Dokumentation der Materialien und Gerätschaften. Für die Dokumentation steht im Heck ein kleiner Raum zur Verfügung, in dem ein Tisch verbaut ist sowie diverse Dokumentationsmaterialien verstaut sind.

Aufgrund der Gefahrenlage im oberen Kinzigtal, hier sind u.a. die A66, die Schnellfahrstrecke der Deutschen Bahn mit diversen Tunnelanlagen, aber auch die chemische Industrie zu nennen, wurde dieser Abrollbehälter durch den Main Kinzig Kreis in Steinau stationiert. Ein weiterer Abrollbehälter dieser Art steht bei der Feuerwehr Maintal in Bischofsheim.

 

Florian

Florian

Offizier der römischen Armee und Oberbefehlshaber einer Einheit zur Feuerbekämpfung.